WingTsun Schule :: Kampfkunst & Kampfsport :: Trier, Saarland, Eifel

Hans Schumann

Hans Schumann

E-Mail Drucken PDF

Kurzer Steckbrief

Name: Hans Schumann

Alter: 42 · WingTsun seit: 2000 · Graduierung: angehender 1. Tg


Hans ist ein alter Kampfsporthase, der viele Jahre Karate und JuJutsu trainierte, bevor er WingTsun für sich entdeckte. Für Hans war es wohl die Liebe auf den ersten Blick. Denn hier konnte er zum ersten Mal erkennen, wie Weichheit und Technik roher Kraft und Schnelligkeit überlegen sind. Das war genau das Richtige für ihn, der selbst jahrelang exzessiv Bodybuilding betrieb und schon um 5.00 Uhr morgens sein erstes Brot (wohlgemerkt, nicht etwa eine Brotscheibe)- verschlang, um seinen Kohlenhydratspeicher für sein anstrengendes Training aufzufüllen. Neben dem gewünschten Effekt eines massiven Körpers traten aber auch – wie bei so vielen Bodybuildern - zunehmend qualvolle Schmerzen in den Schultern auf. Deshalb blieb Hans letztendlich nichts weiter übrig, als seine Hanteln an den Nagel zu hängen. Beim Karate waren es dann die Knie, die ständig schmerzten, wohl auch durch Vorschäden des Bodybuildings.

Durch den Kontakt zum WingTsun erkannte er mit der Zeit immer besser, dass er die körperliche Überlegenheit anderen gegenüber, auch durch das komplette Gegenteil von rohem Krafteinsatz, erreichen kann, nämlich durch geschmeidige Anpassung mittels weichen und fließenden Bewegungen.

Seitdem geht es auch mit Hans’ Schultern bergauf, so dass sie ihm mittlerweile keine Probleme mehr bereiten. Die Knie schmerzen ebenfalls nicht mehr, da man beim WingTsun-Training viel höher steht und somit die Knie nicht so belastet werden. Für ihn war und ist WingTsun eine mittel- und langfristige Investition in einen gesunden Körper mit überlegener Technik, abseits von teuren Aufbaumittelchen und schmerzhaften Gelenkschmerzen.

Hans 1997

Seine vorherige Laufbahn als Bodybuildingathlet und Kampfsportler halfen ihm allerdings die nötige Disziplin zu entwickeln, welche ihm auch im WingTsun zu Gute kommt. So fehlt der Familienvater, Vater einer 7-jährigen Tochter, in keinem Training aus Gründen der Bequemlichkeit - so etwas gibt es bei Hans nicht! Sein besonnener Charakter und seine Hilfsbereitschaft ermöglicht es seinem Lehrer, seinen Trainingskameraden und Schülern, gut mit ihm auszukommen! Er findet im Unterricht nur Freunde vor und wird von jedermann respektiert! Sein Talent und sein technisches Verständnis für die Körpermechanik garantieren ihm weiterhin die Möglichkeit, kontinuierliche Fortschritte im WingTsun zu erzielen.

1986 als junger Karateka

zurück zur Startseite

 



Kurse und Seminare für Schulen, öffentl. Einrichtungen und Firmen

Mediathek

Geschenk-Gutscheine

Schüler des Quartals